drucken

Umweltfreundliches Auto

Mobil ohne Emissionen

Die BruderhausDiakonie nahm ein Fotovoltaik-gespeistes Elektrofahrzeug in Betrieb.

Freuten sich über emissionsarmes Fahrzeug: Achim Poeske (links) und Jürgen Rupp.

Die BruderhausDiakonie in Reutlingen nahm zwei Dienstfahrzeuge in Betrieb, die als umweltfreundlich gelten und benzingetriebene Fahrzeuge ersetzen: einen erdgasbetriebenen Volkswagen und einen Mitsubishi mit Elektroantrieb.

Der Strom für das Elektrofahrzeug kommt direkt vom Dach der BruderhausDiakonie-Hauptverwaltung in der Ringelbachstraße. Dort ging vor kurzem eine weitere Fotovoltaikanlage ans BruderhausDiakonie-eigene Netz, die den Energiebedarf von zehn Einfamilienhäusern abdecken kann und Strom liefert für die tägliche Arbeit in der Hauptverwaltung – ganz ohne Emissionen. Das Elektrofahrzeug wird vor allem für Fahrten in der Stadt und im näheren Umkreis von Reutlingen eingesetzt.

Geringerer Schadstoffausstoß war entscheidend

Bei der Entscheidung für das Erdgasfahrzeug gab der gegenüber Benzin- oder Dieselfahrzeugen deutlich geringere Schadstoffausstoß den Ausschlag: Der Erdgasmotor produziert rund 75 Prozent weniger Kohlenmonoxid, 60 Prozent weniger Stickoxid und rund ein Viertel weniger Kohlendioxid.

Den Energie- und Wärmebedarf für ihre Einrichtungen bezieht die BruderhausDiakonie zunehmend aus regenerativen Quellen. Festgeschrieben ist das in Umweltleitlinien, die für das ganze Unternehmen gelten. Energieeinsparung, energetische Sanierung alter Gebäude, möglichst ressourcenschonende und energiesparende Bauweise bei neuen Gebäuden sind Ziele, die das zertifizierte Umweltmanagement der BruderhausDiakonie nach und nach umsetzt.

„Es ist uns wichtig im Großen, aber auch im Kleinen – etwa bei den Dienstfahrzeugen – auf Umweltverträglichkeit und Ressourcenschonung zu achten“, sagte der Umweltbeauftragte der BruderhausDiakonie und Leiter der Abteilung Planen und Bauen, Achim Poeske.

« zurück zur Übersicht

Auf dem Weg

Ein außergewöhnlicher Rundgang durch Reutlingen.

mehr »

Angebot für Mitarbeitende, freiwillig sozial Engagierte und Interessierte im Oktober 2018

Montag, 15.10.18 - 14:00 bis 17:00 Uhr im Treffpunkt für Ältere, Gustav-Werner-Str. 6A, 72762...

mehr »

Angebot für Mitarbeitende, freiwillig sozial Engagierte und Interessierte im November 2018

Donnerstag, 22.11.18 - 9:00 bis 17:00 Uhr im Saal des Seniorenzentrums am Markwasen, Ringelbachstr....

mehr »