drucken

Martha-und-Paul-Stäbler-Stift

Modernes Haus mit modernem Konzept

In Münsingen hat die BruderhausDiakonie das Martha-und-Paul-Stäbler-Stift eröffnet, das nach einem modernen Wohn- und Pflege-Prinzip organisiert ist.

Die Einrichtung bietet ein modernes Wohn- und Pflege-Konzept.

Die Einrichtung bietet ein modernes Wohn- und Pflege-Konzept.

Die Architektur des Martha-und-Paul-Stäbler-Stifts strahlt schlichte Modernität aus, betont der Fachliche Vorstand der BruderhausDiakonie, Günter Braun. Das Haus ist nach den Gründern der ehemaligen Haus am Berg gGmbH benannt.

50 Bewohnerinnen und Bewohner leben hier in vier sogenannten Hausgemeinschaften: Die jeweils mit Bad ausgestatteten Einzelzimmer sind um einen großzügigen Gemeinschaftsraum herum gruppiert, in dem sich das Leben abspielt. Alltagsbegleiter bereiten die Mahlzeiten zu, versorgen die Wäsche und kümmern sich um die Hausgemeinschaftsbewohner. Diese können sich je nach Fähigkeit und Lust am Gemüseschnippeln oder Wäschezusammenlegen beteiligen, einfach dem Betrieb zuschauen – oder sich auch mit ganz anderen Dingen beschäftigen.

Die Pflegefachkräfte haben im Untergeschoss des Gebäudes einen Pflegestützpunkt. Von dort aus versorgen sie wie ein hausinterner Pflegedienst die Bewohner der Hausgemeinschaften.

Wohnen mit Service

Zusätzlich zu den Hausgemeinschaften gibt es in dem Neubau insgesamt zehn Wohnungen für das sogenannte Wohnen mit Service. Die Mieterinnen und Mieter dieser Wohnungen gestalten ihr Leben weitgehend selbstständig, können sich aber, wenn notwendig, Pflegeleistungen hinzubuchen.

Begegnungsstätte und Praxis für Physiotherapie

Ein Raum im Hanggeschoss ist als Treffpunkt gedacht und als Veranstaltungsort für Konzerte oder Vorträge. Im gleichen Geschoss befindet sich eine physiotherapeutische Praxis.

Fotos: BruderhausDiakonie

« zurück zur Übersicht

Adventshof auf dem Gaisbühl

Kunsthandwerksmarkt, Folklore, Bewirtung, Weihnachtsgeschichte, Angebote für Kinder

mehr »